Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Roller in Delmenhorst geklaut Drei Jugendliche fliehen auf einem Roller vor Polizei

Von Sonia Voigt | 22.05.2017, 17:55 Uhr

Mehr Fehlverhalten geht kaum: Auf der Flucht vor der Polizei haben drei Jugendliche in Delmenhorst auf einem geklauten Roller eine rote Ampel missachtet und stürzten dann. Sie waren ohne Helme und Kennzeichen unterwegs.

Gleich mehrere Strafverfahren erwarten drei jugendliche Rollerfahrer, die der Polizei am Sonntag gegen 11.45 Uhr auf der Langenwischstraße auffielen. Bei ihrer Fahrt in Richtung Bremer Straße saßen sie nicht nur zu dritt auf einem einzigen Kleinkraftrad, sondern trugen alle keinen Helm. Zudem war kein Kennzeichen an dem Roller angebracht.

Über Rot gefahren und gestürzt

Auf Anhaltesignale der Polizeistreife reagierte der Fahrer nicht und missachtete zudem eine rote Ampel an der Bremer Straße. In einem Verbindungsweg verlor der Fahrer anschließend die Kontrolle über den Roller und stürzte. Die drei Jugendlichen setzten daraufhin ihre Flucht zu Fuß fort, zwei von ihnen konnte die Polizei noch in der Nähe stellen.

Eigentümer hatte Roller-Diebstahl noch nicht bemerkt

Weitere Ermittlungen haben laut Polizei ergeben, dass der Roller auch noch geklaut war. Der eigentliche Eigentümer aus Delmenhorst hatte den Diebstahl noch gar nicht bemerkt, als ihn die Polizei kontaktierte. Die Beamten leiteten diverse Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.