Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Saisonauftakt am 1. Mai Museumsbahn Jan Harpstedt fährt wieder los

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 30.04.2017, 12:10 Uhr

Beliebt bei Ausflüglern: Die Jan Harpstedt fährt wieder ihre Touren zwischen Delmenhorst und Harpstedt. Die Bahn nimmt auch Fahrräder mit.

Die Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde feiern am Montag, 1. Mai, den Saisonauftakt der Museumsbahn Jan Harpstedt. Um 9.30 Uhr fährt der erste Zug von Harpstedt los, die erste Fahrt ab Delmenhorst startet um 10.45 Uhr. Obwohl die Mitglieder des Vereins in den vergangenen Monaten laut eigener Mitteilung kräftig „Dampf gemacht“ und alles dafür gegeben haben, hat es für das „Dampfen“ am 1. Mai nicht ganz gereicht: Die Dampflock steht zum Saisonauftakt noch nicht zur Verfügung. Dafür verkehrt der historische Triebwagen T121 aus dem Jahr 1940 auf der Strecke zwischen Delmenhorst und Harpstedt.

Poststation im Zug

„Aber unser kombinierter Pack-/Postwagen geht natürlich schon wieder mit auf die Reise“, erklärt Andreas Wagner, Vorsitzender des Vereins. „In den Postwagen eingeworfene Postkarten und Briefe landen in den eingebauten Briefkästen und bekommen einen Sonder-Bahnpoststempel, bevor sie an die Deutsche Post übergeben werden. Und Fahrräder können in dem Waggon auch mitgenommen werden.“

Drei Fahrten am Montag

Am Montag verlässt der erste Zug Harpstedt um 9.30 Uhr in Richtung Delmenhorst. Weitere Züge folgen um 13.30 und um 17.00. Unterwegs macht die Jan Harpstedt Halt in Dünsen, Groß Ippener, Kirchseelte, Heiligenrode, Groß Mackenstedt, Stelle, Annenheide und am Hasporter Damm. Von Delmenhorst zurück geht es um 10.45, 14.45 und 18.20 Uhr.

Räder können mitgenommen werden

Beliebt ist bei vielen Radlern laut Mitteilung des Vereins die Möglichkeit, einen Teil ihres Ausflugs auf der Schiene, den anderen mittels eigener Muskelkraft zurückzulegen. Fahrräder werden in allen Zügen mitgenommen. „Ein Pack- und ein Güterwagen fahren in jedem Zug mit um die Fahrräder abseits der Personenabteile zu befördern. Unser erfahrenes Personal sorgt für sachgemäßen Transport und zügiges Ein- und Ausladen an den gewünschten Stationen“, erläutert Pressesprecher Joachim Kothe. Radwanderkarten und Vorschläge für Fuß-Wanderungen rund um die Haltepunkte der Bahn sind im Zug erhältlich. Den genauen Fahrplan, eine Möglichkeit zur Online-Buchung und weitere Informationen zur Bahn gibt es im Internet unter www.jan-harpstedt.de oder unter der Telefonnummer (04244) 2380. Hier sollten sich laut Mitteilung des Vereins auch größere Reisegruppen anmelden.

Seit 1976 als Museumsbahn unterwegs

Die Museumsbahn wird seit 1976 vom Verein Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde betrieben, der damit an die Tradition der sonntäglichen Ausflugsfahrten auf der Kleinbahn Delmenhorst-Harpstedt anknüpfen will. Von den Vereinsmitgliedern werden sämtliche Arbeiten ehrenamtlich ohne Bezahlung erledigt.

Interessierte können sich jeden Samstag ab 9.30 Uhr in der Fahrzeughalle beim Bahnhof Harpstedt über die Arbeit der Aktiven informieren.