Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sammlerstück erhältlich Nordwolle ziert den Delmenhorster Weihnachtsmarktbecher

Von Marco Julius | 28.11.2017, 15:33 Uhr

Wenn am Mittwoch, 29. November, der Weihnachtsmarkt eröffnet, ist auch der neue Weihnachtsmarktbecher erhältlich. Das Sammlerstück kostet 2,50 Euro.

Seit 23 Jahren gibt es ihn bereits, den Delmenhorster Weihnachtsmarktbecher. „So langsam gehen uns die Motive aus“, sagt Andreas Kutschenbauer, unter anderem Betreiber des Glühweinstandes, augenzwinkernd. In diesem Jahr ist die Wahl auf eine Ansicht der geschichtsträchtigen Nordwolle gefallen. Nach einer Fotovorlage, so erläutert es Kutschenbauer, ist das Motiv, das unter anderem den Nordwolle-Schornstein zeigt, auf die Becher gemalt worden. Bordeauxrot kommt er daher, der Becher, passend zum Glühwein. 1000 Exemplare warten auf Abnehmer. „Für 2,50 Euro ist er zu haben“, sagt Kutschenbauer. Mit Inhalt, versteht sich. Der Preis ist stabil. Das gelte für alle Preise auf dem Weihnachtsmarkt, der am Mittwoch, 29. November, um 10.30 Uhr seine Tore öffnet und um 18 Uhr dann auch offiziell eröffnet wird, sagt Ralf Böker, Betreiber des Kinderkarussells.

Markt soll „schnuckelig und gemütlich“ werden

„Schnuckelig und gemütlich“, so soll er wieder werden, der Weihnachtsmarkt. Auf den großen Märkten wie in Bremen werde man ja nur von Stand zu Stand geschoben. In Delmenhosrt bleibe Zeit für den Plausch. Und das in diesem Jahr auch länger. Marktende ist grundsätzlich um 20 Uhr. Damit auch die Berufstätigen die Möglichkeit haben, über den Weihnachtsmarkt zu bummeln, öffnen die Imbiss- und Getränkestände anlässlich der „Before-Christmas-Party“ jeweils donnerstags bis 21 Uhr. Außerdem sind diese Stände an folgenden Tagen ebenfalls bis 21 Uhr geöffnet: am Eröffnungstag, am Dienstag, 12. Dezember (Bergfest), und Dienstag, 19. Dezember (große Verlosung). An den langen Donnerstagen sowie zum Bergfest und am Tag der Verlosung wird DJ Helmut Hein von 18 bis 21 Uhr für das musikalische Programm zuständig sein.