Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schmuck von Kita-Kindern Weihnachtsbaum-Dieb schlägt in Delmenhorster Bank zu

Von Frederik Grabbe | 15.12.2017, 12:19 Uhr

Bankraub der etwas anderen Art: Ein Dieb hat sich an der Bremer Straße in der Filiale der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok an einem Weihnachtsbaum zu schaffen gemacht. Den üppigen Schmuck am künstlichen Weihnachtsbaum hatten Kinder der Kita St. Polykarp gebastelt. Die Bank selbst sieht den Vorfall mit Humor.

Ein Video des Baum-Klaus hatte die Volksbank bereits am Mittwoch bei Facebook geteilt. In 1:37 Minuten ist zu sehen, wie der Baum erst vom Dieb umgestoßen und schließlich aus der Eingangstür gezogen wird. Dabei hinterlässt er einige Teile des von den Kindern der Kita St. Polykarp gebastelten Schmucks. Die Tat selbst geschah laut Zeitstempel gegen 2.30 Uhr am frühen Montagmorgen. Mittlerweile ist das Video hundertfach geteilt und kommentiert worden.

Bank blickt mit Humor auf Diebstahl

„Ein dunkler Gesell konnte der Pracht wohl nicht widerstehen“, kommentierte das Bankhaus den Vorfall. Katja von Elbwart, Sprechern in der Volksbank, blickt mit einem Augenzwinkern auf den Baum-Diebstahl. „Die Tat selbst ist natürlich sehr dreist. Aber wir wollten mit dem Video auch keine Privatfahndung auslösen, weswegen wir Ausschnitte gewählt haben, die das Gesicht des Täters nicht zeigen“, sagt sie. Ohnehin sei der Schaden minimal: Rund 150 Euro koste der künstliche Weihnachtsbaum. Von Elbwart: „Von einer Anzeige sehen wir ab. Die Polizei hat sicherlich Wichtigeres zu tun.“

Ersatzbaum ist schon zur Stelle

Dass Kindergartenkinder Weihnachtsschmuck gegen eine kleine Aufwandsentschädigung basteln, ist bei der Volksbank nicht ungewöhnlich. Weitere geschmückte Bäume stehen beispielsweise in der Hauptstelle an der Mühlenstraße, in Schierbrok und an der Hansastraße, sagt von Elbwart. Für den an der Bremer Straße hat sich übrigens mittlerweile ein Ersatz gefunden: Ein Delmenhorster Gartencenter hat vom Baumdiebstahl gehört und eine kleine Fichte gespendet, die nun der Schmuck, den der Dieb hinterlassen hatte, ziert. Dieser Baum übrigens lässt sich leicht in die abschließbaren Bankräume tragen, so von Elbwart.