Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schon 450 Kinder begrüßt Viel Bewegung auf Delmenhorster Kinderbaustelle

Von Thomas Breuer | 08.08.2015, 18:21 Uhr

Die zum Wochenanfang eröffnete Kinderbaustelle auf dem an die Markthalle angrenzenden Wallplatz kommt bei Kindern und Eltern gut an.

Einschließlich des Samstags haben sich dort an den sechs Tagen schon 450 Mädchen und Jungen vergnügt.

Das lässt sich aus dem Eintritt von einem Euro ableiten, den die Kinder für den Spaß mit verschiedenen Fahrzeugen, mit Wasser und Sand und besonderen Konstruktionen zahlen müssen. Ihre erwachsenen Begleiter dürfen die Baustelle ohne einen Obolus betreten.

Montags bis samstags geöffnet

Die Kinderbaustelle gibt es erstmalig, sie ist ein Projekt von Intersport Strudt-hoff und der Delmenhorster Wirtschaftsförderung. Unterstützer sind auch einige Partner wie der Round Table oder der Lions Club Gräfin Hedwig. Die Kinderbaustelle, die sich an Zwei- bis Sechsjährige richtet, soll noch bis 31. August geöffnet bleiben. Sie kann montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr sowie samstags von 11 bis 16 Uhr besucht werden.

Wiederholung für 2016 fest im Visier

Julian Flocke von der Firma Strudthoff geht fest von einer Wiederholung im kommenden Jahr aus. „Wir gucken, was wir noch verbessern“, sagt er. Die Stimmung auf der Baustelle sei durchweg sehr schön. Zusätzliche Angebote wären bei einem Engagement weiterer Partner denkbar.