Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schwer bewaffnete Polizisten in der City Polizeieinsatz in Delmenhorst wegen Ärger im Rockermilieu

Von Eyke Swarovsky | 08.11.2017, 12:35 Uhr

Schwer bewaffnete Polizisten in der Innenstadt und ein erhöhtes Aufkommen von Streifen hat am Dienstagabend für Verunsicherung bei zahlreichen Delmenhorstern gesorgt. Der Polizeieinsatz war eine Vorsichtsmaßnahme.

Unter anderem standen sich zwei Streifenwagen auf Höhe des Schweinemarkts und der Kreuzung Cramerstraße / Am Vorwerk gegenüber. So hatten die mit Maschinenpistole ausgestatteten Beamten den kompletten Bereich des Schweinemarkts im Blick.

Hinweise auf Ärger im Rockermilieu

Hinweise auf eine mögliche Auseinandersetzung mit Bezügen ins Rockermilieu gingen am Dienstagnachmittag bei der Polizei ein, teilt eine Sprecherin mit. Die Polizei bereitete sich entsprechend vor und ergriff vorsorglich Maßnahmen. Unter anderem waren aus diesem Grund verstärkt Einsatzkräfte im Stadtgebiet präsent.

Die Hinweise bestätigten sich bisher jedoch nicht, so dass ein Eingreifen der Polizei nicht erforderlich war. Weitere Details zu den Hintergründen können derzeit nicht bekanntgegeben werden.