Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sechs Slammer treten Open Air an Delmenhorst: Poetry-Slam am Freitag im Haus Coburg

Von Heike Bentrup | 21.07.2015, 09:14 Uhr

Einen von Joshka Kulty moderierten Poetry-Slam veranstaltet die Städtische Galerie Delmenhorst am Freitag, 24. Juli, ab 18 Uhr in ihrem Hof an der Fischstraße 30. Los geht es mit Grillen und Chillen.

Bei Wurst, Kartoffelsalat und Getränken können sich die Besucher auf das Ereignis einstimmen. Für Musik sorgen Stefan Jaschek & Friends.

Um 19 Uhr beginnt der Dichterwettstreit: Slammer aus Delmenhorst und Umgebung tragen innerhalb eines Zeitlimits eigens verfasste Texte vor, darunter Dennis Green (Rotenburg), Stefan Jaschek (Delmenhorst), Kristof K Punkt (Delmenhorst), Nadja Salewski (Sottrum-Fährhof), Hans Sprungfeld (Bremen) und Jana Streich (Bremen).

Thema Zeit

Mal ernst, mal blumig und humorvoll geht es stets – anlässlich der aktuellen Ausstellung der Städtischen Galerie – um das Thema Zeit. Das Publikum fungiert als Jury.

Die aktuelle Ausstellung „Condition Report“ ist in der Pause geöffnet. Sie führt erstmals Werke von Ane Mette Hol (1979 in Bodø, Norwegen, geboren) und Jan Schmidt (geboren 1973 in Wiesbaden) zusammen. Der Eintritt zum Poetry-Slam und in die Ausstellung ist frei.