Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Serie: Zwischenstopp in Delmenhorst Päuschen für verliebte Reisende

Von Frederik Grabbe | 06.07.2016, 09:41 Uhr

In der Sommerserie „Zwischenstopp“ trifft das dk auf Menschen, die auf der Durchfahrt durch Delmenhorst sind. So wie das junge Paar Zezary und Myleene. Sie sind auf dem Weg in den ersten gemeinsamen Sommerurlaub.

Für die Liebe nimmt man schon mal Wege auf sich. Zezary ist so einer, der für seine Liebste einiges an Strecke reißt: Der 24-Jährige stammt aus Düren zwischen Aachen und Bonn. Von seiner Heimatstadt aus fuhr er erst ins 238 Kilometer entfernte Marburg in Hessen, um seine Freundin Myleene abzuholen. Zusammen wollen die zwei eine Woche Urlaub im von Marburg aus 467 Kilometer entfernten Cuxhaven an der Nordsee einlegen. Auf dem Weg dorthin haben sie auf dem Deichhorster Rastplatz an der A28 eine Pause eingelegt.

Im goldenen Jahr nach Schloss Ritzebüttel

In Cuxhaven wollen sie sich etwa das Wasserschloss Ritzebüttel ansehen. Wohin soll es noch gehen? „Da lassen wir uns einfach überraschen“, sagt der gelernte Metallbauer. „Es ist unser erster Urlaub zu zweit“, meint Zezary. Für ihn sei 2016 ohnehin ein Glücksjahr, erzählt er. „Ich habe meine Ausbildung beendet, habe meinen Führerschein gemacht und ein Auto gekauft – und unternehme mit Myleene den ersten Urlaub.“ Dieser sei auch sauer verdient: „Drei Jahre lang dauerte meine Ausbildung. In dieser Zeit habe ich nicht einmal verreisen können“, erzählt Zezary.

Weite Wege für eine nette Hessin

Myleene (17) habe er übrigens im Internet kennengelernt. „Meine Tante wohnt in Kassel. Bei meinen Besuchen habe ich festgestellt, wie nett die Hessinnen sind.“ Klar, dass es für Zezary auch eine Hessin sein musste. Und auch, wenn Marburg von Düren aus nicht gerade um die Ecke liegt, sagt er: „Die Fahrten nehme ich gerne auf mich.“

 Weitere Teile der Serie Zwischenstopp lesen Sie unten.