Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Shanghai Chinese Orchestra Chinesische Orchestermusik in Varreler Gutsscheune

Von Frederik Grabbe | 31.01.2018, 14:15 Uhr

Die festliche Stimmung des chinesischen Frühjahrsfests soll dem hiesigen Publikum bei einem Konzert in Varrel vermittelt werden. Am 22. Februar tritt das Shanghai Chinese Orchestra auf.

Auf eine 30 Jahre währende Tradition kann das Große Chinesische Neujahrskonzert zurückblicken. Seit 1998 befinden sich Musiker in wechselnden Ensembles hinter diesem Namen auf internationaler Tour. Auch in Stuhr macht die Konzertreihe bald wieder Halt und spielt am 22. Februar in der Varreler Gutsscheune auf.

„Eins der feinsten chinesischen Orchester“

Drei Kontinente, 20 verschiedene Länder, 60 Städte und 160 Konzerte: Das sind die beeindruckenden Kennzahlen der reisenden chinesischen Musiker, die sich in 30 Jahren angesammelt haben. Jedes Jahr zur Zeit des chinesischen Frühlingsfestes präsentiert „eines der feinsten traditionellen chinesischen Orchester“, wie es in der Ankündigung heißt, „in den renommierten Konzerthäusern der westlichen Metropolen eine Kostprobe der reichen Musiktradition“.

Musik soll festliche Stimmung des Frühlingsfestes vermitteln

Dass sich Varrel in dieser Hinsicht „Metropole“ nennen darf, ist sicher schmeichelhaft, aber nicht neu: Schon in den Vorjahren machte ein chinesisches Ensemble im Frühjahr in der Gutsscheune Halt und spielte teilweise vor rund 400 Zuhörern traditionelle chinesische Orchestermusik. Für das Frühjahr 2018 ist das Shanghai Chinese Orchestra erwählt worden. Laut Ankündigung ist es „eines der ältesten und wichtigsten Orchester Chinas für traditionelle chinesische Musik“. Unter der Leitung des Dirigenten Muhai Tang soll dem hiesigen Publikum die festliche Stimmung des chinesischen Frühlingsfestes vermittelt werden.