Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Hyrst“ öffnet in Delmenhorst So werden 300.000 Euro Fördergeld im neuen Co-Working-Space verwendet

Von Frederik Grabbe | 30.07.2022, 08:06 Uhr

Unter dem Titel „Hyrst“ soll bald ein neuer Co-Working-Space Gründer nach Delmenhorst lotsen. Dafür fließt viel Fördergeld. Das ist konkret geplant.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden