Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sonderabfall kostenlos abgeben Schadstoffmobil wieder auf Tour in Delmenhorst

Von Marco Julius | 16.08.2016, 12:17 Uhr

Das Schadstoffmobil tourt am Freitag und Samstag, 26. und 27. August, wieder durch die Stadt. An den Haltestellen werden Sonderabfälle sowie elektrische und elektronische Kleingeräte aus Privathaushalten in haushaltsüblichen Mengen kostenlos entgegengenommen.

Am Freitag hält das Schadstoffmobil an den folgenden Stellen: 12 bis 12.45 Uhr Parkplatz Graftwiesen, 13.15 bis 14 Uhr Grundschule Beethovenstraße, 14.30 bis 15.15 Uhr Oberschule Süd (Parkplatz Brendelweg), 15.45 bis 16.30 Uhr Zurbrüggen-Parkplatz (Seestraße), 17 bis 17.45 Uhr Hermann-Allmers-Schule (Parkplatz Schollendamm).

Neun Stationen im Stadtgebiet

Folgende Stationen fährt das Mobil am Samstag an: 9.30 bis 10.15 Uhr Wilhelm-von-der-Heyde-Oberschule (Uhlandstraße), 10.45 bis 11.30 Uhr Horster Weg (auf Höhe der Firma Atlas), 12 bis 12.45 Uhr Industriestraße, 13.15 bis 14 Uhr Bahnhof Heidkrug.

Zu den Sonderabfällen gehören unter anderem Altfarben und -lacke, Lösemittel, Autopflegemittel, Fotochemikalien, Fleckenentferner, Desinfektionsmittel, starke Haushaltsreiniger, Heimwerkerchemikalien, Säuren, Laugen, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, ölhaltige Abfälle, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel und Quecksilber-Thermometer. Auch Batterien und Akkumulatoren werden am Schadstoffmobil angenommen, Altöl hingegen kann nicht abgegeben werden. In beiden Fällen ist der Händler zur Rücknahme verpflichtet.

Elektronische Kleingräte abgeben

Zu den elektrischen und elektronischen Kleingeräten zählen alle Geräte, die elektrische oder elektronische Bauteile enthalten und von ihrer Größe in die Restabfalltonne passen würden. Dies sind unter anderem Rasierapparate, elektrische Zahnbürsten, Telefone, Handys, Bügeleisen, Lichterketten, Mixer, Eierkocher oder Kaffeemaschinen.

Die Entsorgung über die Restabfalltonne ist grundsätzlich nicht gestattet. Beachtet werden sollte aber, dass eventuell enthaltene, nicht fest umschlossene Batterien und Akkumulatoren vorab grundsätzlich vom Gerät getrennt werden müssen. Entsprechend dem 2006 in Kraft getretenen Elektro-Gesetz werden alle elektrischen und elektronischen Geräte in Verantwortung der Hersteller verwertet. Als Sammelstelle steht die Abfall-Annahmestelle an der Lemwerder Straße kostenlos zur Verfügung.

Fachdienst Umwelt erteilt Auskunft

Die Termine des Mobiles sind auch dem Abfallkalender und der Seite www.delmenhorst.de zu entnehmen. Weitere Informationen erteilt der Fachdienst Umwelt unter Telefon (04221) 992875 oder 992186.