Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Später Andrang Delmenhorster Stadtfest startet sommerlich

Von Sascha Sebastian Rühl | 07.06.2018, 23:45 Uhr

Sieben verschiedene Gruppen und Solisten bespielten Rathaus- und Bismarckplatz am Donnerstag. Zunächst war es wohl vielen zu heiß für Partystimmung beim Delmenhorster Stadtfest.

Delmenhorst Das Stadtfest hat am Donnerstag erst spät Besucher rund ums Rathaus gezogen. Zunächst war von Feierstimmung noch nichts zu sehen. Schausteller saßen teils abwartend neben ihren Ständen. Auf dem Marktplatz schuf der 17-jährige Julian Schmidt eine schöne Klangkulisse mit aktuellen deutschsprachigen Pophits, die aber in der prallen Sonne nur von wenigen gehört wurde. Die Band Rydi Brax rockte anständig und lautstark den Bismarckplatz, aber auch im kühleren Schatten des Wasserturms waren keine Schlangen an den Bierständen zu finden.

Besucher kommen spät

Aber mit abkühlenden Temperaturen kamen auch mehr Besucher. Kühle Getränke waren heiß begehrt. Als die Partyband Line 6 auf die Bühne trat, wurde deutlich, dass noch ein paar Gäste fehlen. „Also nächstes Jahr müssen wir am Donnerstag die Theken näher an die Bühne holen“, spielte Sänger René auf den leeren Raum zwischen Bühne und Buden an.

Tote Ärzte schon erwartet

Als verspätet um halb neun die Toten Ärzte auf dem Bismarckplatz loslegten, wartete aber schon eine größere Gruppe auf sie. Auch Line 6 freute sich jetzt über viele Zuschauer.

dwfg mit Start zufrieden

„Da kommt noch mehr“, war sich Axel Langnau, Geschäftsführer des Stadtfest-Veranstalters, der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft, sicher. Außerdem müsse sich der Donnerstag als Veranstaltungstag noch entwickeln.