Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Delmenhorster Stadtrat SPD-Urgestein Gerhard Berger legt Mandat nieder

Von Marco Julius | 17.08.2019, 14:15 Uhr

Gerhard Berger, seit 2011 für die SPD Mitglied des Stadtrates, hat jetzt aus gesundheitlichen Gründen sein Ratsmandat zurückgegeben. Sein Platz ist bereits neu vergeben.

Berger, der zwischenzeitlich auch den Ratsvorsitz inne hatte, ist nicht nur Delmenhorstern als ehemaliger Sprecher der Schausteller bekannt. Er hatte seine Parkinsonerkrankung selbst früh thematisiert und ein Buch („Elf Stationen mit dem Bus“) über seinen Umgang mit der Krankheit verfasst.

„Wir bedauern es sehr, dass uns mit Gerhard Berger ein verdientes Ratsmitglied verlässt. Wir alle wissen aber, dass die Gesundheit stets das Wichtigste im Leben ist. Wir wünschen Gerhard von ganzem Herzen, dass er wieder vollständig gesund wird“, erklärt die SPD-Fraktionsvorsitzende Bettina Oestermann.

Nachfolger aus dem Ortsverein Ost

Den Platz Bergers im Rat und in der Gruppe SPD&Partner nimmt Robert Gabriel vom Ortsverein Ost ein. „Mit Robert Gabriel bekommen wir einen engagierten Kommunalpolitiker in unsere Fraktion und Gruppe, der sich schnell und umfassend einarbeiten und eine Bereicherung für unsere Ratsarbeit sein wird. Wir freuen uns auf die gute Zusammenarbeit“, ergänzt Oestermann.