Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Spielplatz an der Langen Straße Spielplatz in Delmenhorst beschädigt und beschmiert

Von Frederik Grabbe | 18.06.2016, 15:03 Uhr

Sie beschädigten eine Schaukel und hinterließen mehrere Schmierereien auf dem Spielplatz des Kinderschutzbundes an der Langen Straße. Mitarbeiter sind einfach nur „traurig“, teilen sie mit - und will künftige Entgleisungen verstärkt ahnden.

Der Kinderschutzbund beklagt, dass Vandalen sich auf dem Spielplatz an der Langen Straße am Fußweg zur Kirchstraße ausgelassen haben. Wie der Verein mitteilt, habe er am Freitag festgestellt, dass die Schaukel auf dem Spielplatz beschädigt wurde, zudem gab es Schmierereien und weitere leichte Beschädigungen. Nun ist der Spielplatz gesperrt, bis er wieder instand gesetzt ist.

Viele Verweise, eine massive Drohung

„Leider mussten wir in den letzten Wochen immer wieder Jugendliche, die sich dort unbefugt aufhielten, des Platzes verweisen und wurden in einem Fall dabei sogar massiv bedroht“, schreibt der Kinderschutzbund. „Wegen der Sachbeschädigung und weiterer Straftatbestände wurde bereits von uns Strafantrag gestellt.“

Rigoroses Ahnden angekündigt

Das unbefugte Betreten sowie weitere Beschädigungen sollen künftig konsequent polizeilich verfolgt werden. Der Kinderschutzbund zeigt sich „traurig“ über diesen Vorfall. Der Spielplatz für Kinder bis zehn Jahre wurde erst im Oktober 2015 eröffnet . Der Kinderschutzbund hatte 15000 Euro an Einzelspenden gesammelt.