Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Spontane Kundgebung Türken demonstrieren in Bremen gegen Putschversuch

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 16.07.2016, 13:33 Uhr

Auf dem Bremer Bahnhofsvorplatz ist es in der Nacht zu Samstag nach dem Putschversuch in der Türkei zu einer spontanen Kundgebung gegen die Ereignisse gekommen.

Wie die Polizei berichtet, versammelten sich rund 450 Personen aus dem regierungstreuen Lager auf dem Bahnhofsvorplatz des Bremer Hauptbahnhofes. Sie skandierten und führten türkische Fahnen mit.“ Es fanden Redebeiträge überwiegend in türkischer Sprache statt, auf die die Teilnehmer mit Applaus reagierten“, so die Polizei. Die Versammlung sei störungsfrei verlaufen. Ein polizeiliches Einschreiten sei nicht erforderlich gewesen. Im Anschluss an die Versammlung wurden im Bremer Stadtgebiet vereinzelt Autokorsos festgestellt. In Delmenhorst gab es dagegen keine spontane öffentliche Kundgebung in Zusammenhang mit dem Putschversuch, wie die Polizei Delmenhorst auf dk-Nachfrage mitteilte.

Weiterlesen: Alles zum Putsch in der Türkei in unserem Liveticker