Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Stadt veröffentlicht Broschüre Ratgeber in leichter Sprache für Delmenhorst

Von Lennart Bonk | 04.03.2016, 17:14 Uhr

Die Stadt Delmenhorst hat für Bürger mit Lern- oder Leseschwäche sowie wenig Deutschkenntnissen einen Ratgeber in leichter Sprache herausgebracht.

Unter der Leitung des Familien- und Kinderservicebüros ist ein über 100 Seiten starkes Nachschlagewerk entstanden. „Wir wollen damit alles ansprechen, was die Familie betrifft“ erklärt Karin Wiegmann, Leiterin des Familienservicebüros.

Eigenständig zurechtfinden

Der Ratgeber enthält zahlreiche Informationen, die den Familien von der Schwangerschaft über Kinderbetreuung bis zur Rente hilfreiche Tipps in einfacher deutscher Sprache geben. Zusätzlich sind neben den Kontaktadressen von wichtigen Ämtern und Einrichtungen auch die entsprechenden Gebäude abgebildet. „Mit dem Ratgeber können sich die Menschen in der Stadt eigenständig zurechtfinden“, sagt Oberbürgermeister Axel Jahnz. Er sieht die Broschüre als Integrationsbeitrag für Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, die schlecht lesen können oder eine Lernbehinderung haben.

Der Ratgeber wurde von dem Büro für Leichte Sprache der Hannoverschen Werkstätten geprüft und mit dem europäischen Easy-To-Read-Logo zertifiziert. „Die Broschüre ist sehr gelungen. Es ist ein guter Anfang“, lobt Bernd Neumann, Vorsitzender des Behindertenbeirates Delmenhorst. Gleichwohl fordert Neumann die Stadt auf, weitere Barrieren für Menschen mit Behinderungen abzubauen. Er wünscht sich mehr Barrierefreiheit im Internet und verständlich formulierte Anträge auf den Ämtern.

Kosten: 19.500 Euro

Für die Erstellung der Broschüre hat die Stadt insgesamt 19.500 Euro ausgegeben. Gefördert wurde das Projekt vom Land Niedersachsen sowie der LzO-Stiftung. „Es ist gut, dass es so etwas gibt. Für die Menschen ist das eine pragmatische Hilfe“, lobt Thomas Steinhoff, Mitglied des Stiftungsrates der LzO, das Projekt.

Der Ratgeber in leichter Sprache wird an allen öffentlichen Antragsstellen und Ämtern kostenlos ausliegen und ist auch online auf www.delmenhorst.de abrufbar.