Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Stadtfest Delmenhorst 2015 Delmenhorster Stadtfest klingt mit Familientag aus

Von Heike Bentrup | 14.06.2015, 21:00 Uhr

Zum Ausklang des dreitägigen Stadtfestes 2015 hat der Sonntag ganz im Zeichen der Familien gestanden. Zahlreiche Ausflügler nutzten die Gelegenheit zum Besuch.

Nach zwei Partyabenden mit Stars und Sternchen, einem abwechslungsreichen Programm, bester Stimmung und mehreren Tausend Besuchern stand das Delmenhorster Stadtfest 2015 zum Ausklang am Sonntag ganz im Zeichen der Familien. Bei freiem Eintritt fanden sich auf dem Festgelände zwischen Marktplatz und Hotelwiese zahlreiche Sonntagsausflügler mit Kind und Kegel im Schlepptau zum ausgiebigen Bummel ein.

Ob bei Crepes, Bratwurst oder Sahneeis, vor den Bühnen, auf den Delme-Terrassen oder auch an den langen Biergartentischen auf der Hotelwiese – Gelegenheiten zum gemütlichen Plausch am Sonntag boten sich reichlich und wurden entsprechend auch ausgiebig genutzt.

Friedliche Party ohne größere Zwischenfälle

„Es ist einfall toll, dass in der Stadt endlich mal wieder etwas los ist“, sagte Janin Kubitzki, die mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern ein Plätzchen auf den Bänken zwischen Markthalle und Rathaus hat ergattern können. „Hätten wir Eintritt zahlen müssen, wären wir aber nicht gekommen“, räumt die 39-Jährige ein. So ging es auch vielen der übrigen Besucher.

Wie schon an den beiden vorausgegangenen Tagen verlief auch am letzten Stadtfesttag alles friedlich. Zwischenfälle gab es nach Angaben der Polizei erfreulicherweise keine. Und auch die Mitglieder des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) konnten sich weitgehend den Bühnenprogrammen widmen. „Wir hatten deutlich weniger zu tun als noch im Vorjahr“, zog Andreas Niemeyer, ASB-Einsatzleiter vor Ort, am Sonntagnachmittag eine erste Bilanz. In der Summe habe das Team, das während der gesamten drei Veranstaltungstage jeweils mit acht bis elf Mitgliedern vor Ort war, lediglich ein paar kleine Wehwehchen mit Pflastern behandeln müssen.