Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Stadtgetümmel nicht in Gefahr Wasser in Delmenhorst fließt in Rekordmengen

Von Thomas Breuer | 03.07.2015, 16:49 Uhr

15 Millionen Liter Wasser haben allein die Delmenhorster Stadtwerke am Donnerstag abgegeben. Ein Lieferengpass droht hier aber vorerst nicht.

Die andauernde extreme Witterung lässt den Trinkwasserverbrauch in der Region in nicht gekannte Höhen schnellen. Die Delmenhorster Stadtwerke haben am Donnerstag erstmals in diesem Jahr mehr als 15 Millionen Liter (15.000 Kubikmeter) Wasser abgegeben. An den bisherigen Sommertagen sind es laut Pressesprecherin Britta Fengler jeweils zwischen 11.000 und 12.000 Kubikmeter gewesen. Allein am Donnerstagabend seien pro Stunde zeitweise bis zu einer Million Liter durch die Leitungen geflossen. Ein Lieferengpass droht laut Fengler seitens der Stadtwerke nicht, auch wenn es in diesen Tagen ratsam sei, mit Wasser bewusst umzugehen.

Engpass beim OOWV

 Ganz anders gestaltet sich die Situation beim Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) , der unter anderem den Landkreis Oldenburg beliefert und ein Fünftel des Delmenhorster Trinkwasser beisteuert. Für sein gesamtes Verbandsgebiet meldet er für den Donnerstag eine Trinkwasserabgabe von mehr als 311 Millionen Litern – so viel wie noch nie an einem einzigen Tag seit Gründung des OOWV 1948. In höher gelegenen Regionen von Lohne und Steinfeld (Landkreis Vechta) kam es dabei laut Verbandssprecher Gunnar Meister in den Abendstunden zu einem Versorgungsengpass.

108 Kubikmeter pro Stunde

Bei der Belieferung von Delmenhorst gebe es keine Probleme. Im Schnitt seien es 108 Kubikmeter pro Stunde, die zur Verfügung gestellt werden.

Stadtgetümmel findet wie geplant statt

Ungeachtet der Hitze soll das große Delmenhorster Mittelalter-Spektakel „Graf Gerds Stadtgetümmel“ auf der Burginsel und der Hotelwiese am Samstag und Sonntag wie geplant laufen. Zur Abkühlung für Mitwirkende und Gäste sind dort einige Rasensprenger aufgestellt.

Für alle erdenklichen Abkühlungen wollen Samstag und Sonntag auch die Veranstalter des Jugend-Feldhandballturniers auf der Sportanlage am Hohenborn in Hoykenkamp sorgen. Dort sollen Wasserschläuche und Rasensprenger vermehrt zum Einsatz kommen.

GraftTherme schließt Saunabereich

Aufgrund der zu erwartenden Temperaturen hat die GraftTherme am Freitagmittag bekanntgegeben, den Saunabereich der Therme an diesem Samstag bereits um 14 Uhr zu schließen.