Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Städtische Galerie Delmenhorst Wie Stopptrickfilme gemacht werden

Von Marco Julius | 26.07.2019, 14:41 Uhr

Die Städtische Galerie Delmenhorst lädt Kinder und Jugendliche von zehn bis 15 Jahren für Dienstag, 30. Juli, bis Donnerstag, 1. August, jeweils in der Zeit von 14 bis 17 Uhr zu einem Trickfilm-Workshop ein.

Die Teilnahme für alle drei Tage kostet 15 Euro. Es sind noch wenige Plätze frei. Anmeldungen sind weiterhin unter der Telefonnummer (0 42 21) 1 41 32 an oder per E-Mail an info@staedtische-galerie-delmenhorst.de möglich.

Wie werden Stopptrickfilme gemacht? Und was ist eigentlich ein Farbensurium? Mit Kunstvermittlerin Wiebke Rolfs tauchen die Teilnehmenden ab ins Reich der Farben.

Zuerst begeben sie sich auf Erkundungstour in der Ausstellung „Dirk Meinzer. Das blaugrüne Dasein“. So erleben sie in der Städtischen Galerie an der Fischstraße eine ganz besondere Art von Malerei, die als Inspiration für den eigenen Trickfilm dient.

„Vom tiefblauen Urmeer bis hin zum dichten, grünen Dschungel – es wird ein eigener filmischer Kosmos aus unterschiedlichsten Materialien und selbst eingefangenen Geräuschen erschaffen“, heißt es in der Ankündigung. Mithilfe der Legetechnik am Tricktisch wird dabei aus einem eigens angefertigten Storyboard ein leuchtender Hingucker.