Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Start ins Lichterfest Delmenhorster stöbern nach Herzenslust im Rathaus

Von Kai Hasse | 02.12.2017, 21:45 Uhr

Ein ruhiges und angenehm gefülltes Lichterfest hat die Stadt Delmenhorst am Samstag eingeläutet. Die Besucher konnten in Markthalle und Rathaus nach Herzenslust stöbern und einkaufen.

Trubel herrschte beim Lichterfest der Stadt Delmenhorst in Markthalle und Rathaus. Viele Besucher schlenderten durch die Gänge und zwischen den Ständen, ohne dass es unangenehm voll wurde.

Die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft hatte das Lichterfest organisiert und dafür gesorgt, dass Rathausflure und die große Versammlungshalle in der Mitte der Stadt angenehm weihnachtlich waren.

Ein Schwätzchen mit dem Weihnachtsmann

Etwa 55 Künstler haben ihre Waren angeboten, außerdem konnten sich die Kinder schminken lassen, oder selbst Lebkuchenmänner verzieren. Mitten im Trubel saß der Weihnachtsmann persönlich und lud die Kinder auf ein Schwätzchen über die Adventszeit ein. Was sich die Kinder in diesem Jahr wünschen? Inlineskater stehen hoch im Kurs, meint der Mann. Aber sie haben auch einige Luftschloss-Wünsche, meint er. Ein kleines Kind wollte etwa einen Tablet-Computer haben. Leider, stellte er fest, singen die Kinder nicht mehr so viel wie früher, und sie sagen nicht mehr so viele Gedichte auf. Am späten Nachmittag hat er ein Liedchen und zwei Gedichte gehört. Das muss besser werden, findet er.

Am Sonntag noch Besuch auf Wasserturm möglich

Für mehr Betrieb beim Weihnachtsmann ist auch am Sonntag noch Gelegenheit. Zwischen 11 und 17 Uhr sind Rathaus und Markthalle weiter geöffnet fürs Stöbern, Schlendern, Kaffeetrinken im Café der BBS II oder eben ein Bild mit dem Weihnachtsmann, der auch eine Menge über die Traditionen und Geschichte seiner Zunft zu erzählen weiß. Außerdem können Gäste einen Blick auf den Lichterglanz von Lichterfest und Weihnachtsmarkt vom Wasserturm aus werfen. Er hat für die Besucher am Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet.