Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Strafverfahren eingeleitet Mit 2,7 Promille in Delmenhorst Auto gefahren

Von Thomas Breuer | 27.06.2018, 17:27 Uhr

Die Polizei hat am späten Dienstagabend auf der Berliner Straße einen stark betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der zudem nicht über einen gültigen Führerschein verfügte.

Gegen 22.25 Uhr war gemeldet worden, dass dort ein Auto in Schlangenlinien fährt. Als die Polizei den 34-jährigen Delmenhorster, der am Steuer saß, kontrollierte, stellte sie zunächst das Fehlen der Fahrerlaubnis fest.

Weiterfahrt von der Polizei untersagt

Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Mann bei einem Wert von 2,73 Promille stark betrunken war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.