Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Straßenarbeiten stehen an Auf dem Weg zur Autobahn in Stuhr wird es eng

Von Frederik Grabbe | 03.10.2018, 17:15 Uhr

Stuhr/Gross Mackenstedt Der Weg zur Autobahn über Varrel und Groß Mackenstedt wird enger. Die Arbeiten betreffen auch das Gewerbegebiet vor dem Stuhrer Autobahnkreuz.

Ab nächster Woche müssen sich Autofahrer auf zwei Baustellen im Stuhrer Gemeindegebiet gefasst machen. Die Straßenarbeiten sollen der Gemeinde zufolge bis 13. Oktober abgeschlossen sein.

Baustelle 1: Delmenhorster Straße

Zum Ersten wird für insgesamt vier Tage lang die Delmenhorster Straße im Bereich der Schulstraße im Ortsteil Varrel nur eingeschränkt befahrbar sein. Laut Mitteilung der Gemeinde wird von Mittwoch bis Samstag, 10. bis 13. Oktober, auf einem Teilbereich der Straße die Fahrbahn saniert. Während der Arbeiten wird der Verkehr über eine Einbahnstraße an der Baustelle vorbeigeführt. Das könnte zu einigen Behinderungen führen, da die Delmenhorster Straße an der Stelle den Ortsteil Varrel mit der A28 verbindet. Verkehr, der aus Richtung Autobahnkreuz Stuhr oder Groß Mackenstedt kommt, kann den Bereich über die Einbahnstraße passieren, teilt die Gemeinde mit. Autofahrer in die Gegenrichtung aber sind hingegen angehalten, sich über eine Umleitung ihren Weg zu bahnen. Diese wird ab der Varreler Landstraße ausgeschildert werden und führt über die sogenannte „Haferflockenkreuzung“, also den Bereich, wo Varreler, Moordeicher, Stuhrer und Kirchhuchtinger Landstraße zusammentreffen, kündigt der Fachbereich Verkehr der Gemeinde an.

Während der Arbeiten sei es für Autofahrer nicht möglich, die Schulstraße über die Delmenhorster Straße zu verlassen, heißt es weiter. Fußgänger und Radfahrer sind davon nicht betroffen.

Baustelle 2: Proppstraße

Zum Zweiten stehen Bauarbeiten an der Proppstraße nahe der Moordeicher Landstraße an. Die Proppstaße verbindet das Gewerbegebiet in Groß Mackenstedt mit dem Autobahnkreuz Stuhr. Die Arbeiten sollen von Montag bis Mittwoch, 8. bis 10. Oktober, anhalten. Auch hier stehen Fahrbahnerneuerungen an. Während der Arbeiten kann der Verkehr die Proppstraße lediglich über eine Fahrspur in Richtung Moordeicher Landstraße verlassen, teilt die Gemeinde mit. Auch das Einfahren von der Moordeicher Straße auf die Proppstraße wird auf eine Spur zusammengeführt. Ansonsten bestehen keine weiteren Behinderungen, heißt es von der Gemeinde. Die Unternehmen in dem Bereich seien bereits über die Arbeiten informiert worden.

Die Gemeinde Stuhr bittet um Verständnis.