Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Strings“ präsentiert sich Viele nutzen Schnuppertag in Delmenhorster Musikschule

Von Dirk Hamm | 21.02.2016, 18:56 Uhr

Zahlreich haben die Besucher beim Tag der offenen Tür in der Musikschule Strings vorbeigeschaut. Schüler und Ensembles zeigten mit Kurzauftritten ein breites Spektrum auf.

Auf der Bühne des Theaterraums in der Musikschule Strings erklingt gerade der Kanon in D-Dur von Johann Pachelbel – rockig-krachend auf der E-Gitarre gespielt vom 19-jährigen Musikschüler Thomas Fischer. Kurz zuvor hatte Jana Müller (16) mit einer sehr gefühlvollen Einaudi-Interpretation am Klavier die Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. Und auch viele weitere spannende Kurzauftritte vom Hardrock-Trommelsolo bis zum Kindermusical zeigten am Samstagnachmittag am Friesenpark beim Tag der offenen Tür die ganze Bandbreite an Angeboten der privaten Musikschule auf.

Besucher durften Instrumente ausprobieren

Den ganzen Nachmittag über herrschte ein reges Treiben nicht nur im Strings-Theater, sondern auch in den zehn Zimmern, in denen die neugierigen Besucher sich mit den verschiedenen Instrumenten vertraut machen und dabei Flöte oder Gitarre selbst in die Hand nehmen konnten. Ausgebildete Dozenten standen überall Rede und Antwort. Wer mochte, konnte sich für kostenlose Schnupperstunden anmelden.

Anmeldezahlen bei den Erwachsenen nehmen zu

Der Tag der offenen Tür sollte nach der Vorstellung von Schulleiter Peter Blöchl ganz bewusst auch erwachsene Wieder- und Neueinsteiger ansprechen. Zwar bilden Kinder und Jugendliche das Gros der Schüler, so Blöchl. Die Anmeldezahlen bei den Erwachsenen seien jedoch zunehmend. Insgesamt sei er mit der Akzeptanz von Strings „sehr zufrieden“, sagte Blöchl. 32 Lehrkräfte fördern in Delmenhorst – daneben ist Strings noch an sechs weiteren Standorten in der Region präsent – die musikalische Entwicklung von knapp 700 Schülern, in einer Reihe von Angeboten von den einjährigen „Musikwichteln“ bis zur Studienvorbereitung und der Ensemble- und Orchesterarbeit.

Fünf Wichtel führen Kinder musikalisch durch das Jahr

Angesichts des guten Zuspruchs spricht Peter Blöchl davon, das Kursprogramm seiner Schule weiter auszubauen. Bereits seit anderthalb Jahren ist das zweisprachige musikalische Unterrichtskonzept „A Goblins Musical Day“ neu im Angebot. Dabei werden Kinder von vier bis sieben Jahren von fünf Wichtelfiguren musikalisch durch das Jahr geführt.