Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Suche nach möglichen Zeugen Falscher Polizist bestiehlt Delmenhorsterin

Von Kai Hasse | 18.01.2018, 17:29 Uhr

Unter dem Vorwand einer polizeilichen Befragung hat sich ein Mann, der sich als Polizist ausgab, Zutritt zur Wohnung einer Delmenhorsterin verschafft. Dort hat er Wertgegenstände gestohlen.

Ein „falscher“ Polizist hat am Mittwochvormittag eine Delmenhorsterin bestohlen. Er gab vor, Polizist zu sein und sie zu einer Angelegenheit befragen zu wollen. So verschaffte er sich Zugang zu der Wohnung in der Mühlenstraße. Nachdem der falsche Polizeibeamte die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Bewohnerin fest, dass Bargeld und Schmuck entwendet worden waren.

Zeugen sollen sich melden

Zu dem Diebstahl kam es zwischen 10.10 und 10.15 Uhr. Wer zu dem Vorfall Zeugenangaben machen kann, soll sich bei der Polizei unter (04221) 155 90 melden. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Etwa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank und athletisch, dunkelblondes kurzes Haar. Er war bekleidet mit einer typischen dunklen Uniform ohne Polizeiaufschrift mit jeweils zwei Schultersternen. Er trug keine Brille oder Kopfbedeckung und sprach hochdeutsch.