Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Täter wird überrascht Einbrüche in zwei Wohnhäuser in Delmenhorst

Von Eyke Swarovsky | 23.03.2016, 16:18 Uhr

Im Stadtgebiet von Delmenhorst ist es am Mittwochvormittag zu zwei Einbrüchen gekommen. In einem Fall wurde der Täter von der Bewohnerin überrascht und flüchtete.

Durch das Aufhebeln eines Fensters gelangte der Einbrecher gegen 10.25 Uhr in das Wohnhaus an der Straße „Am Brink“. Er durchsuchte mehrere Räume und entwendete Schmuck. Als die Hausbewohnerin den Mann bemerkte, ergriff er die Flucht. Der junge Mann soll mit einer grünen Kapuzenjacke und einer dunklen Hose bekleidet gewesen sein. Die Zeugin schätzt den Mann auf 25 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß.

Weiterer Einbruch am Bürgerkampweg

Zuvor brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Straße „Am Bürgerkampweg“ ein und entwendeten, nachdem sie die Terrassentür aufgehebelt hatten, Schmuck und ein elektronisches Gerät. Die Tat müsste sich nach Angaben der Polizei zwischen 9.30 Uhr und 10 Uhr ereignet haben. Ein Zeuge hat in diesem Zeitraum zwei ältere Männer, um die 50 Jahre alt, gesehen, die sich in der Nähe des betroffenen Wohnhauses aufhielten. Beide hätten Umhängetaschen getragen. Ein Mann habe kurzes Haar und der zweite Mann eine Glatze gehabt.

Zusammenhang wird geprüft

Ob es zwischen diesen beiden Taten einen Zusammenhang gibt, muss noch geprüft werden. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Hinweise bitte an die Polizei Delmenhorst unter 04221/15590.