Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Tanztee in Delmenhorst Tanzfläche füllt sich schnell in der Markthalle

Von Thomas Breuer | 12.07.2015, 20:29 Uhr

Das Durchschnittsalter ihrer Gäste, sagt Elvira Fischer, liege erfahrungsgemäß bei 60 bis 65 Jahren. Aber was heißt das schon?

Das Durchschnittsalter ihrer Gäste, sagt Elvira Fischer, liege erfahrungsgemäß bei 60 bis 65 Jahren. Aber was heißt das schon? Keine Minute dauerte es am Sonntagnachmittag beim Tanztee in der Markthalle, bis die ersten Paare die Tanzfläche eroberten. Solche, die zusammen gekommen waren, und andere, die sich vor Ort fanden.

Der Tanztee hat sich etabliert in Delmenhorst. Nicht alles lief vom Start weg rund, doch die Wildeshauserin Elvira Fischer arbeitet mit ihrem Mann Uwe kontinuierlich daran, die in Kooperation mit der Delmenhorster Wirtschaftsförderung angebotene Veranstaltung zu optimieren.

Musikalisch setzte Fischer erstmals auf den „Traumschiff“-erfahrenen Rick Ventura aus Ottersberg, und er kam gut an bei den Gästen. 120 Plätze waren eingedeckt, zum Teil schon länger reserviert und einige Zeit nach dem Beginn fast vollständig besetzt.

„Für mich ist das gute Gefühl wichtig“, umreißt Fischer ihre Motivation, den Tanztee, der seit acht Jahren in Dötlingen eine Institution ist, auch in Delmenhorst anzubieten. Beim nächsten Mal werde sie ihren eigenen Titel „Solang das Feuer brennt“ präsentieren, zu dem noch im Juli das Video entstehe. Und dann würde sie damit gerne bei Florian Silbereisen auftreten. „Ich bin zwar keine Helene, heiße aber auch Fischer“, sagt die Sängerin.