Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Taxi Scholz hört auf Delmenhorster Taxen-Zentrale wächst weiter

Von Thomas Breuer | 26.06.2015, 17:57 Uhr

Das Delmenhorster Unternehmen Taxi Scholz ist Ende Juni 2015 Geschichte.

Karl-Heinz und Waltraud Scholz übergeben nach drei Jahrzehnten am Steuer ihre beiden Fahrzeuge an die Taxen-Zentrale von Thorsten Reisewitz. Sie verfügt damit ab 1. Juli 2015 über 22 Wagen auf den Straßen. Zusammen mit einer angeschlossenen Firma sind künftig 25 von rund 50 Taxi-Konzessionen unter dem Dach der Taxen-Zentrale versammelt. Die andere Hälfte verteilt sich auf fünf weitere Unternehmen.

Telefonnummer von Scholz bleibt

Die Telefonnummer von Taxi Scholz bleibt weiterhin gültig, nur dass die Anrufer jetzt in der Zentrale an der Steller Straße landen. Anrufer, die oft nur dank eines Taxis so richtig mobil sind. „80 Prozent unserer Kundschaft sind ältere Menschen“, sagt Karl-Heinz Scholz. Schon bevor er seine eigene Firma ins Leben rief, war der heute 65-Jährige zehn Jahre Taxi gefahren, kennt sich in seinem Metier also aus wie sonst kaum jemand.

Viele wollen „ihren“ Fahrer

Während seine Frau aus Gesundheitsgründen ganz aussteigt, möchte Karl-Heinz Scholz ab und zu noch Fahrten für Thorsten Reisewitz übernehmen. Schon um einiger seiner Stammkunden willen. Denn, so Scholz, viele von denen wünschen sich am Steuer am liebsten „ihren“ Fahrer.