Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

The Rascals auf der Bühne Delmenhorster Burginsel-Festival startet mit Rock’n’Roll

Von Jasmin Johannsen | 17.08.2016, 19:56 Uhr

Das Burginsel-Festival feiert am Wochenende Premiere. Der Freitagabend steht ganz im Zeichen des Rock ’n’ Roll. Mit Klassikern der 50er und 60er werden „The Rascals“ auf der Bühne stehen.

Zu einer Zeitreise in die Ära von Elvis, Petticoat und Kofferradio laden „The Rascals“ an diesem Freitag ein. Das Burginsel-Festival wird um 20 Uhr mit der Bremer Band eröffnet. „Das Konzert auf dem Burginsel-Festival ist für unsere Gruppe ein echtes Highlight. Wir spielen zum ersten Mal auf einer Freilichtbühne“, sagt Jürgen Freitag, Bassist der Band.

Konzert wird zur Bühnenshow

„The Rascals“ haben sich schon in den Sechzigern einen Namen gemacht und lassen bei ihren Auftritten den Rock’n’Roll wieder aufleben. Mit zehn Musikern, einer Chorsängerin, drei Tänzern und einem Moderator wird das Konzert zur Bühnenshow. Im Mittelpunkt der Auftritte steht also nicht nur das Musizieren, die visuellen Effekte und historische Anekdoten sind ebenfalls wichtige Bestandteile.

Show kombiniert Musik mit Filmen und Videoclips

Während die Band Klassiker von Buddy Holly, Jerry Lee Lewis und Bill Haley interpretiert, flimmern im Hintergrund der Bühnenshow Videoclips, alte Werbefilme und Ausschnitte amerikanischer TV-Serien aus längst vergangenen Tagen über die Leinwand. Zusätzlich wird Moderator Hasso Henke mit seinen Anekdoten das Delmenhorst der fünfziger und sechziger Jahre aufleben lassen.

dk-Sommerkonzert am Samstag

Das traditionelle dk-Sommerkonzert geht dann am Samstag, 20. August, neue Wege mit einer Mischung aus Klassik und Ska . Zwei Musikgruppe mit verschiedenen Stilrichtungen werden um 20 Uhr ein gemeinsames Konzert geben. Die Oldenburger Band „Skalinka“ mischt Reggae, Latin, Balkan und Folklore in ihren Liedern, die Kammersinfonie Oldenburg wird den Auftritt durch klassisch-orchestrale Elemente ergänzen.