Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Thema: Graftvernässung Den Graft-Widersprüchen endlich das Wasser abgraben

Meinung – Michael Korn | 18.03.2015, 12:06 Uhr

Es wird noch viel Wasser die Delme hinunterfließen, bis eine einvernehmliche Lösung für das Morast-Problem in den Graftanlagen gefunden ist. Zu weit gehen nach wie vor die Meinungen der vielen Beteiligten, Gruppierungen und selbst ernannten Experten auseinander, wie den feuchten Wiesen und Kellern denn nun beizukommen ist.

Kernfrage ist dabei, ob die alten Trinkwasserpumpen wirklich das probate Mittel sind, um die Grünanlagen nachhaltig trockener zu legen? Ratspolitik, Stadtverwaltung und Stadtwerke kommen hier zu deutlich widersprüchlichen Auffassungen. Anders gesagt: Die Graft-Kontroverse verlangt nach einer externen fachlichen Begleitung. Wenn die Stadt gewillt ist, 4000 Euro für einen Schlichter im Streit um eine Handvoll Bauplätze in Hasbergen auszugeben oder gar mehr als 370.000 Euro für einen Marktplatz-Brunnen, sollte ihr das die Graft allemal wert sein.

Die grüne Lunge taugt jedenfalls nicht für politische Machtspielchen und partielle Anwohnerinteressen. Sie ist der Stadtpark für alle Delmenhorster, und so sind einzelne Befindlichkeiten hintenanzustellen.