Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Tribute-Show im Kleinen Haus Zeitreise durch Pink Floyds Vermächtnis in Delmenhorst

Von Lennart Bonk, Lennart Bonk | 10.09.2017, 13:23 Uhr

Eine Zeitreise durch das musikalische Vermächtnis von Pink Floyd verspricht die Band Kings of Floyd mit ihrer Tribute-Show. Die Reise treten sie am 4. November im Kleinen Haus an.

Über 260 Millionen verkaufte Tonträger, darunter das zweitmeistverkaufte Album der Musikgeschichte – Pink Floyd gehört wahrlich zu den erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. Der letzte Auftritt der Original-Besetzung konnte bei einer „Live-8“-Veranstaltung im Jahre 2005 im Londoner Hyde Park bestaunt werden. Seither wird das musikalische Vermächtnis der britischen Rockband von zahlreichen Tribute-Bands auf den Konzertbühnen dieser Welt aufrechterhalten.

Lebensgefühl der Jugend auf der Bühne

Eine dieser Bands sind die Kings of Floyd. Sie kommt am Samstag, 4. November, mit der Tribute-Show „Mark Gillespie’s Kings of Floyd“ ins Kleine Haus. Für die Bandmitglieder war die Musik von Pink Floyd der Soundtrack ihrer Jugend und steht für sie auch heute noch für ein ganz besonderes Lebensgefühl. Dieses Lebensgefühl wollen die Kings of Floyd mit Klassikern wie „Dark Side Of The Moon“, „Wish You Were Here“ oder „The Wall“ wieder aufleben lassen.

Musiker aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden

Dabei verspricht das Ensemble, den „typischen Pink Floyd-Sound“ auf die Bühne zu bringen. Die Band „Kings of Floyd“ setzt sich aus Frontmann Mark Gillespie (Gesang und Gitarre), Maurus Fischer (Gitarre), Jürgen Magdziak (Keyboard und Gesang), Hans Maahn (Bass), Berni Bovens (Schlagzeug), Bernd Winterschladen (Saxophon) und Lucy Wende (Gesang) zusammen. Durch die gemeinsame Leidenschaft für die Musik von Pink Floyd fanden die sieben Musiker aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden zueinander.

Konzert ist ein „must see“

Seit Dezember 2011 bieten die Kings of Floyd bei ihren Tribute-Shows eine musikalische Reise durch die erfolgreichste Phase Pink Floyds: Von „Meddle“ (1971) über „Dark Side Of The Moon“ (1973), „Wish You Were Here“ und „Animals“ bis zu „The Wall“ (1979) stimmt die Tribute-Band alle Pink Floyd-Hits an. „Die musikalische Energie der sieben talentierten Musiker machen die Kings of Floyd zu einem ‚must see‘, nicht nur für alle Rock-Enthusiasten und Pink Floyd-Fans“, verspricht die Ankündigung.

Karten für das Konzert gibt es online unter www.kingsoffloyd.com. Die Tickets kosten 27,60 Euro, ermäßigt 21 Euro, zuzüglich Versandkosten.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr.