Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Trost für junge Patienten 500 Teddys für die Delmenhorster Feuerwehr

Von Thomas Breuer | 22.09.2016, 20:48 Uhr

Die Berufsfeuerwehr Delmenhorst verfügt über 500 neue Teddys, die sie in Notfällen bei kleinen Patienten als Trostspender einsetzen kann.

Sie sollen auch dazu beitragen, psychische Schäden möglichst gering zu halten. Das jedenfalls wünscht sich der Berufsverband Feuerwehr, der die Kuscheltiere am Donnerstag der Berufsfeuerwehr übergeben hat.

Möglich wurde die Beschaffung durch Spenden der Tricon GmbH und der Stadtwerke. Unser Foto zeigt von links Feuerwehrchef Thomas Stalinski, Martin Manneck (Vorsitzender Berufsverband Feuerwehr), Mario Heidmüller und Michaela Wötzel (beide Firma Tricon) sowie Hans-Ulrich Salmen (Stadtwerke).