Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Umbau fast abgeschlossen Meyer-Mönchhof modernisiert Delmenhorster City-Filiale

Von Frederik Grabbe | 14.12.2016, 15:26 Uhr

Der Bäcker Meyer-Mönchhof hat seine Filiale an der Langen Straße komplett modernisiert. Neben einer Sitzecke mit 13 Plätzen gibt es nun auch ein neues Frühstücksangebot.

Neuer Tresen, neue Rückwand, neue Sitzecke und vieles mehr: Der Bäcker Meyer-Mönchhof hat seine Filiale an der Langen Straße komplett modernisiert. Für die Kunden macht sich dies vor allem an der Neugestaltung, an einer neuen Sitzecke mit 13 Plätzen, einem neuen Frühstücksangebot und einer neuen Präsentationsfläche für Torten bemerkbar.

Mehr Gemütlichkeit durch Sitzecke

„Der Laden zuvor bestand in dieser Form schon seit 1998. Es war einfach an der Zeit, ihn zeitgemäß zu modernisieren“, sagt die Meyer-Mönchhof-Bereichsleiterin Marianne Hense. „Wir haben den neuen Sitzbereich geschaffen, weil es einfach dem Zeitgeist entspricht, sich hinzusetzen und im

gemütlichen Ambiente einen Kaffee oder ein Stück Kuchen zu sich zu nehmen. Stehtische waren einfach nicht mehr zeitgemäß.“ Das „schnelle Geschäft“, wie es Hensen nennt, also Umsatz mit der Laufkundschaft, ist durch die großen Türen an der Front aber weiter möglich.

Umbau in fünf Tagen, Aufwertung für die City

Neben ladenbaulichen und konzeptuellen Elementen geht die Modernisierung aber weiter: So sei die Heizungsanlage erneuert, Wasserleitungen neu gelegt und Decken neu eingezogen worden. Die neue Heiztechnik ist zudem energieeffizienter und in die Decke gewandert, „so sparen wird Platz“, sagt Hense. Den Umbau selbst haben Handwerker für die Bäckerei über fünf Tage zum Monatsbeginn fertiggestellt. Eine genaue Investitionssumme kann Hense noch nicht nennen, schätzt die Kosten aber auf einen niedrigen sechsstelligen Euro-Bereich. Auch wenn dies ein vergleichsweise kleiner Betrag ist, kann schon gesagt werden, dass die City mit der Modernisierung weiter aufgewertet wird .

Konkurrenzdruck kein Grund für die Eile

Ein gewisser Wettbewerbsdruck durch den Bäckermeister Haferkamp, der beinahe zeitgleich sein neues Café ein paar Meter weiter im C&A-Modehaus eröffnet hatte , habe aber nicht zu der Eile geführt. „Der Umbautermin stand schon lange fest. Ärgerlich ist allerdings, dass der Bäcker ähnliche Fliesen in seinem Café verwendet hat.“

Ein neuer Ofen kommt noch

Ganz abgeschlossen ist die Erneuerung aber noch nicht: Im Januar soll ein neuer, energieeffizienterer Ofen eingebaut werden. Auch wird noch ein neues Firmenschild aus LED-Leuchten über den Ladeneingang angebracht.

Die Kette Bäcker Meyer-Mönchhof mit Sitz in Ganderkesee führt allein in Delmenhorst sieben Filialen und vier in Ganderkesee. Insgesamt sind es 51 im Landkreis Oldenburg, der Wildeshauser Geest, der Wesermarsch, in Delmenhorst, Bremen und im Bremer Umland.