Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Umstrittene Bundesstraße Erneute Entscheidung über B212 neu im August

Von Jan Eric Fiedler | 17.07.2016, 21:22 Uhr

Der Neubau der Bundesstraße 212 zwischen Harmenhausen und der Bremer Landesgrenze könnte in der Prioritätenliste des Bundesverkehrswegeplans wieder hochgestuft werden.

Dies teilte die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag am Sonntag mit. Die B212neu war in dem im März veröffentlichten Plan bis 2030 nicht mehr als „vordringlich“ geführt worden. Ein Bau der Straße, die erhebliche Auswirkungen auf die Verkehre in Delmenhorst und Ganderkesee hätte, war somit erst einmal vom Tisch.

Abgeordnete und Minister formulieren Einwände

Erstmals war es bei dem Plan aber möglich, dass Betroffene beim Bundesverkehrsministerium Einwände gegen die Einstufungen einreichen. Dies haben Mittag, der Niedersächsischen Wirtschaftsministers Olaf Lies sowie die Landtagsabgeordnete Karin Logemann getan. Eine Kabinettsentscheidung für die neue Einstufung ist laut Mittag für den 3. August geplant.