Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall in Delmenhorst Autofahrer fährt Zehnjährigen an und fährt weiter

Von Jan Eric Fiedler | 22.11.2018, 11:03 Uhr

Ein zehnjähriger Junge ist am Mittwoch, 21. November, gegen 13:15 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Adelheider Straße in Delmenhorst leicht verletzt worden. Der Autofahrer fuhr nach einem kurzen Gespräch mit dem Jungen weiter.

Der Junge fuhr laut Polizei mit seinem Fahrrad in falscher Richtung auf dem Radweg der Adelheider Straße. An der Anschlussstelle Delmenhorst-Adelheide wurde ihm von einem Auto die Vorfahrt genommen, das zuvor auf der Autobahn 28 in Richtung Oldenburg unterwegs war und nach rechts in Richtung Stadtmitte abbiegen wollte.

Autofahrer stellt Rad zur Seite

Es kam zum Zusammenstoß mit dem Auto, wodurch der Junge zu Fall kam. Der Fahrer des Autos stieg nach dem Unfall aus, redete auf den Jungen ein, stellte das Rad zur Seite und setzte seine Fahrt fort.

Zeugen für den Unfall gesucht

Beim Auto soll es sich um einen dunklen Wagen, eventuell einen schwarzen Audi, gehandelt haben. Da sich hinter dem verursachenden Auto noch mehrere Fahrzeuge befanden, die die Autobahn ebenfalls an der Anschlussstelle-Adelheide verlassen wollten, geht die Polizei davon aus, dass der Verkehrsunfall beobachtet wurde.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (04221) 1559-0 mit der Polizei in Delmenhorst in Verbindung zu setzen.