Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall in Delmenhorst Betrunkener Unfallfahrer stellt sich nach Flucht

Von Jan Eric Fiedler | 19.10.2015, 18:03 Uhr

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntag gegen 14.50 Uhr an der Anschlussstelle Adelheide einen Unfall mit drei Verletzten verursacht.

Laut Polizeibericht kam ein 51-jähriger Delmenhorster von der A28 und wollte nach rechts auf die Adelheider Straße abzubiegen. Er kam jedoch geradeaus auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Auto eines 32-jährigen Delmenhorsters zusammenstieß.

32-Jähriger und Mitfahrerinnen werden verletzt

Dabei wurden der 32-Jährige sowie seine Mitfahrerinnen, eine 30-jährige Frau und ein 14-jähriges Mädchen, leicht verletzt. Der Unfallverursacher fuhr sofort in Richtung Cramerstraße unerkannt davon.

Unfallverursacher stellt sich der Polizei

Ungefähr zwei Stunden später meldete er sich laut Bericht bei der Polizei und gestand, dass er vor dem Unfall Alkohol getrunken habe. Bei dem 51-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 1,26 Promille festgestellt, eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 7000 Euro.