Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall in Delmenhorst Lkw kracht in Kleinbus: Zwei Schwerverletzte

Von Frederik Grabbe | 06.01.2016, 11:59 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Delmenhorst sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Der Schaden an den Fahrzeugen geht in die Tausende Euro.

Ein Lastwagen ist am Mittwochmorgen auf dem Hasporter Damm in Höhe Berliner Straße frontal mit einem Kleinbus zusammengeprallt. Der Fahrer (47) und die Beifahrerin (18) des Kleinbusses aus Ganderkesee sind bei dem Unfall schwer verletzt worden. Der Lkw war laut Polizei gegen 7.30 Uhr in Richtung stadteinwärts unterwegs, als er auf die Berliner Straße abbiegen wollte. Dabei übersah der 53-jährige Fahrer aus Bad Zwischenahn den Kleinbus, der ihm entgegenkam.

Hohe Sachschäden

Der Fahrer des Kleinbusses musste von der Delmenhorster Berufsfeuerwehr „achsengerecht“ aus dem Fahrzeug gerettet werden, wie Feuerwehrsprecher Daniel Engels beschrieb: „Wir wollten den Körper bei Rettung nicht verdrehen, um den Fahrer möglicherweise nicht noch mehr zu schädigen“, beschrieb er. Um möglichen Bränden vorzubeugen, klemmte die Feuerwehr die Autobatterie des Kleinbusses ab. So sollten eventuell auslaufenden Flüssigkeiten nicht entflammt werden.

An dem Kleinbus entstand ein Schaden von 15000 Euro, ein Totalschaden, wie Polizeisprecherin Melissa Oltmanns beschrieb. Am Lastwagen entstand ein Schaden von 5000 Euro.