Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall in Delmenhorst Opel landet im Dreieck Delmenhorst auf dem Dach

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 15.05.2016, 13:40 Uhr

Zu einem spektakulären Unfall ist es am Sonntag, 15. Mai 2016, im Dreieck Delmenhorst gekommen: Ein Opel landete auf der Abfahrt von der A28 auf die B75 auf dem Dach.

Laut Polizeibericht fuhr ein 27-jähriger Autofahrer aus Delmenhorst gegen 3.45 Uhr auf der A 28 im Dreieck Delmenhorst und wollte mit seinem Fahrzeug auf die B 75 in Fahrtrichtung Bremen weiterfahren. In der Kreisfahrt kam er nach links von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Im weiteren Verlauf überschlug sich dann das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.

Zwei Mitfahrer mussten ins Krankenhaus

Im Fahrzeug wurden ein 20 Jahre alter Beifahrer sowie ein 22 Jahre alter Insasse leicht verletzt. Die Verletzten wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Opel musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten kam es laut Polizei zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 3500 Euro geschätzt.