Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Uwe Huntemann wird Clubmeister Delmenhorster ADAC-Ortsclub ehrt Mitglieder

Von Yannick Richter | 17.01.2016, 16:09 Uhr

Um nicht wie bisher nur die Mitglieder für die Leistungen aus dem vergangenen Jahr auszuzeichnen, sondern auch das anstehende Jahr mehr in den Fokus zu rücken, traf sich der Delmenhorster ADAC-Ortsclub am Sonntagmorgen erstmals zu einem neu ins Leben gerufenen Neujahresempfang.

Der erste Vorsitzende der Autofreunde, Wolfgang Schmidt, sprach zunächst über die positiven und negativen Seiten der technisch immer höherwertigen Fahrzeuge und beschrieb das moderne Auto „als eine Art rollenden Rechner, das so viele Steuergeräte und Sensoren in sich trägt, dass es eigentlich gar keinen Fahrer mehr benötigt“. Für die Zukunft sei es deshalb entscheidend und interessant zugleich, wie man als Fahrer mit den erhöhten technischen Anforderungen zurechtkäme. (Weiterlesen: 17-jähriger Delmenhorster fährt mit 1,99 Promille)

Kurt Jeske für 50-jährige Clubzugehörigkeit geehrt

Doch auch Ehrungen fanden auf dem Neujahresempfang statt. Für 50 jährige Clubzugehörigkeit wurde zunächst Kurt Jeske geehrt. Eine ganz besondere Auszeichnung erhielt die zweite Vorsitzende des Vereins, Regina Wolf. Für ihre Verdienste und ihr großes Engagement wurde ihr die silberne Ewald-Kroth-Medaille vom ADAC Bezirk Weser-Ems verliehen. (Weiterlesen: Ferien in Delmenhorst: 19 Kinder radeln im Parcours)

Uwe Huntemann gewinnt Ortsclubmeisterschaft

Bei der internen Ortsclubmeisterschaft hatte Uwe Huntemann im letzten Jahr die Nase vor. Er verwies Regina Wolf, Karl-Ernst Meyer, Holger Weitz, Peter Stelljes, Günther Lehmkuhl, Wilfried Hejna, Wolfgang Sauer und Tobias Sauer in der Jahreswertung auf die folgenden Plätze und bekam den Wanderpokal überreicht.