Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Vatertag 2016 – Zahlreiche Feiern Traumwetter beschert Delmenhorstern gelungenen Vatertag

Von Frederik Grabbe | 05.05.2016, 19:42 Uhr

Die erste größere Fahrradtour wird der Ausflug für viele Radler zu Himmelfahrt wohl gewesen sein. Umso dankbarer dürften die Ausflügler am Vatertag gewesen sein, dass die Sonne mit wohliger Wärme nicht geizte.

Bei bestem Wetter haben am Donnerstag Tausende Menschen in der Region den Vatertag begangen. Startpunkt war für viele Delmenhorster die Markthalle vor dem Rathaus. Freundesgruppen und Vereine starteten von hier aus ihre Tour oder steuerten den Rundbau als Etappenziel ihrer Strecke an.

Keine Zwischenfälle an der Markthalle

Axel Langnau, Geschäftsführer des Veranstalters, die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg), war vollauf zufrieden mit der Feier ander Markthalle. „Das Wetter hat uns voll in die Karten gespielt. Es gab überhaupt keine Zwischenfälle, alle waren gut drauf und die Leute wollten auch nach Ende um 17 Uhr noch immer nicht nach Hause gehen“, so Langnau. Ein gutes Vorzeichen für kommendes Jahr: Die Fete zum Vatertag werde in der veranstaltenden Konstellation dwfg, Eiscafé Palazzo und Da Mimmo wiederholt werden, kündigte er an. (Weiterlesen: So lief der Vatertag 2015)

Einsätze am frühen Abend für den Rettungsdienst

Auch aus Sicht der Polizei verlief der Donnerstag bestens. „Es ist wirklich sehr ruhig. Es gibt fast nichts, wo wir einschreiten müssten“, berichtete der wachhabende Dienststellenleiter am frühen Abend. Er sprach lediglich von ein paar Schubsereien und Auseinandersetzungen im Landkreis. Eine Einschränkung gab es aber. „Mit einem Auge schauen wir immer auf die Ausflugslokale. Dort kann sich bis in den späten Abend hinein immer etwas tun.“

Dies bestätigte auch die Feuerwehr. Wie Wachabteilungsleiter Oliver Heinrich sagte, war der Rettungsdienst mit drei Wagen kurze Zeit später im Dauereinsatz. „Alkoholvergiftungen und Stürze“ seien vorwiegend Gründe fürs Ausrücken des Rettungsdienstes gewesen.

Von Delmenhorst nach Schierbrock

Unter anderem war vor der Markthalle der Kegelclub A-Team anzutreffen. „Wir gehen schon seit 30 Jahren jedes Jahr zu Vatertag auf eine Radtour. Egal, bei welchem Wetter“, berichtete ein Mitglied der Kegler. „Das Wetter hätte man sich nicht besser aussuchen können“, sagte er. Die Markthalle bildete für die Gruppe den Startpunkt, später sollte Schierbrok angesteuert werden.

Vatertag auch etwas für Zicken

Warum nicht aus dem Vatertag einen kleinen Muttertag machen und ebenfalls Feiern gehen? Dies dachten sich die Frauen der selbst ernannten Gruppe „Delmezicken“. Sie starteten von der Markthalle aus ebenfalls ihre Tour, die später bei Menkens in Hoykenkamp enden sollte.

Tropisches und Maritimes zu Himmelfahrt

Auch in der Gastronomie Schierenbeck in Heidkrug wurde ordentlich gefeiert. Dort sorgte die Band „Trio Tropical“ für Stimmung unter zahlreichen Besuchern. Musikalisch wurde es auch auf dem Gelände des DTB Am kleinen Meer. Dort sangen die Männer vom Hasport Shanty Chor und versprühten bei ausgelassener Stimmung maritmes Flair.

Kulinarisches bei DITIB

Auch die DITIB-Moschee am Bienenschauer hatte am Himmelfahrtstag eingeladen. Dort standen zwei Hüpfburgen für Kinder bereit, die Erwachsenen konnten unter anderem zahlreichen Essensständen zugreifen, die die Moschee aufgeboten hatte. „Für uns ist der Wohltätigkeitsbasar heute eine wichtige Einnahmequelle, denn wir finanzieren uns aus Mitgliederbeiträgen und Spenden“, sagte der zweite Vorsitzende, Cengiz Gültepe. Die Einnahmen sollen verwendet werden, um das Gemeindeleben zu finanzieren. Allein 70 Helfer unterstützten die Moschee an dem Tag. Der Basar läuft noch bis Sonntag und ist bis dahin täglich von 12 bis 20 Uhr geöffnet.