Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

ver.di will Zeichen setzen Beschäftigte im Klinikum Delmenhorst protestieren

Von Marco Julius | 23.06.2015, 17:30 Uhr

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft an diesem Mittwoch, 24. Juni, die Beschäftigten in Krankenhäusern zu einer bundesweiten Protestkette auf.

Auch Beschäftigte des Klinikums Delmenhorst wollen sich an dem Protest beteiligen. In Krankenhäusern fehlen nach einer ver.di-Erhebung 162.000 Beschäftigte, darunter 70.000 in der Pflege.

Zehnminütige Aktion

Bei der Aktion von 13 bis 13.10 Uhr machen die Menschen die Personalnot sichtbar, indem sie Nummernkarten von 1 bis 162.000 hochhalten.

Mit der Aktion verschaffen die Beschäftigten ihrer Enttäuschung über den Gesetzentwurf zur Krankenhausreform Luft, den die Bundesregierung am 11. Juni veröffentlicht hat.

Auch die Beschäftigten des St. Josef-Stifts beteiligen sich im Krankenhaus in der City an der Aktion.