Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Verkehr auch ein Thema Politik berät über Neubau des Josef-Hospitals Delmenhorst

Von Jan Eric Fiedler | 06.06.2016, 09:51 Uhr

Der Planungsausschuss berät in seiner Sitzung am Dienstag, 14. Juni, (ab 17 Uhr öffentlich im Rathaus) über den Bebauungsplan für den Neubau des Josef-Hospitals Delmenhorst in der Innenstadt.

Der neue Bebauungsplan umfasst Flächen mehrerer anderer Pläne. Neben diesen Veränderungen geht die Vorlage der Verwaltung auch auf die Verkehrs- und Parksituation am Neubau ein, um die zuletzt eine öffentliche Debatte entbrannt war. So werde eine Teilfläche des Parkplatzes Am Knick von dem neuen Krankenhaus überbaut. Der Verlust von rund 45 Parkplätzen werde durch Einstellplätze in einer Tiefgarage unter dem Neubau ausgeglichen.

Andere Hauptnutzungszeiten als in der Innenstadt

Der Besucherverkehr des Krankenhauses, der laut Verwaltung wochentags besonders in den Zeiten von 17 bis 20 Uhr sowie nachmittags an Sonn- und Feiertagen zu erwarten ist, decke sich nicht mit den Hauptnutzungszeiten der Innenstadt. „Also ist davon auszugehen, dass viele innerstädtische Parkplätze, unter anderem im City-Parkhaus, für Krankenhausbesucher zur Verfügung stehen“, folgert die Verwaltung. Weitere Verkehre wie Rettungsfahrzeuge und die Ver- und Entsorgung müssten leistungsfähig und funktional organisiert werden. Ein abschließendes Parkraum- und Erschließungskonzept werde erarbeitet.