Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Verkehrskontrolle der Polizei Studenten ermitteln Vergehen in Delmenhorst

Von Lea Krawczyk, Lea Krawczyk | 12.12.2016, 17:36 Uhr

Studenten der Polizei haben am Montag bei einer Verkehrkontrolle mehrere Vergehen in Delmenhorst aufgedeckt.

Am Montagmorgen wurden Studentinnen und Studenten der Polizei Niedersachsen theoretisch in der „Drogenerkennung im Straßenverkehr“ unterwiesen. Unter Anleitung von erfahrenen Delmenhorster Polizisten folgte nachmittags laut Polizeibericht „die praktische Vertiefung des Erlernten“. In eineinhalb Stunden wurden dabei rund 100 Fahrzeuge und deren Fahrer kontrolliert.

Andere Delikte aufgedeckt

Ein Autofahrer, der unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand, konnte dabei zwar nicht gefunden werden. Dafür erwischten die Studentinnen und Studenten aber zwei Verkehrsteilnehmer, die ohne Führerschein unterwegs waren. Gegen die Personen wurden Strafverfahren eingeleitet. Bei einer weiteren Kontrolle wurde ein Verstoß gegen das Waffengesetz festgestellt. Zudem wurden sechs Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung beziehungsweise Straßenverkehrszulassungsordnung bestraft.