Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nach Verkehrsunfall 86-Jähriger aus Hude erliegt seinen Verletzungen

Von Vincent Buß | 21.12.2018, 17:47 Uhr

An den Folgen eines Verkehrsunfalls in Hude ist ein 86-Jähriger am Donnerstag, 20. Dezember, gestorben. Am 14. Dezember war der Mann von einem Kleinbus erfasst worden.

Laut Polizei erlag der Mann aus Hude seinen schweren Verletzungen. Diese zog er sich bei einem Verkehrsunfall zu, der sich am 14. Dezember um 7.50 Uhr in Hude ereignete. Damals ging der 86-Jährige mit seinem Hund auf dem Kreuzweg in Hude spazieren. Er befand sich am rechten Straßenrand und trug dunkle Kleidung. Ein 21-Jähriger, ebenfalls aus Hude, fuhr zu dem Zeitpunkt in seinem VW-Transporter auf dem Kreuzweg in Richtung Langenberger Straße und übersah den 86-Jährigen.

Der Fußgänger wurde vom Kleinbus erfasst und blieb mit Kopfverletzungen auf der Straße liegen, war aber bei Bewusstsein. Er wurde durch einen Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gefahren. Der entstandene Sachschaden wurde auf 3.000 Euro geschätzt. Der Hund konnte wohlbehalten an Angehörige übergeben werden.