Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Volkstrauertag Stadt Delmenhorst lädt zur Gedenkstunde

Von Marco Julius | 09.11.2015, 13:45 Uhr

Zum Volkstrauertag am Sonntag, 15. November, legt die Stadt Delmenhorst zusammen mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge am Mahnmal auf dem Rathausplatz Kränze für die Opfer von Krieg und Gewalt nieder.

Die Zeremonie beginnt um 11.10 Uhr und wird vom Posaunenchor des evangelisch-lutherischen Kirchenverbandes Delmenhorst unter Leitung von Holger Heinrich musikalisch begleitet.

Ab 11.30 Uhr schließt sich eine Gedenkstunde in der Markthalle an, die von Oberbürgermeister Axel Jahnz eröffnet wird. Danach spricht Dr. Kerstin Elbing vom Kinderhilfswerk „terre des hommes“ zu den Themen Krieg, Trauma und Flucht. Das Totengedenken wird anschließend von Bürgermeister Hermann Thölstedt verlesen. Der Posaunenchor steuert zum Programm in der Markthalle einige Musikstücke bei.

In diesem Jahr steht der Volkstrauertag im Zeichen eines besonderen Jahrestages – seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges sind 70 Jahre vergangen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Kranzniederlegung und der Gedenkstunde in der Markthalle teilzunehmen.