Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Vorbereitungen in vollem Gange Abriss des City-Parkhauses in Delmenhorst steht kurz bevor

Von Kristina Müller | 02.03.2017, 19:10 Uhr

Bald ist es soweit: Nachdem die Schadstoffsanierung im Februar abgeschlossen worden ist, beginnen nun die Vorbereitungen für die Abrissarbeiten des City-Parkhauses in

Seit Ende Januar ist das City-Parkhaus nun offiziell geschlossen. Nach 45 Jahren Parkdiensten steht es jetzt unmittelbar vor seinem Abriss. Denn dort bröckelt nicht nur die Fassade, auch die Stahlkonstruktion vereinzelter Waschbetonplatten rostet, weil über Jahrzehnte Streusalze ins Gebäude getragen wurden.

Im Februar begannen bereits die Schadstoffsanierungen. Seit Mitte dieser Woche sind nun auch die Vorbereitungen für die eigentlichen Abrissarbeiten gestartet. Innerhalb von drei Monaten soll das marode Parkhaus laut Stadtwerkegruppe dem Erdboden gleich gemacht werden. Mehr als 430.000 Euro koste allein der Abriss, zwei Drittel dieser Summe sollen aus Städtebaufördergeldern stammen.

Neubau bis 2018 fertig

Anschließend soll auch schon mit dem Neubau begonnen werden – für voraussichtlich rund vier Millionen Euro. Denn auch wenn eine Sanierung ebenfalls so viel kosten würde, sei diese laut Hans-Ulrich Salmen, Chef der Stadtwerkegruppe und des VVD-Eigenbetriebs, zu dem die Parkhausgesellschaft gehört, aufwendig und bringe aufgrund der unmoderneren Bauweise zahlreiche, bauliche Nachteile mit sich.

Die Fertigstellung des neuen Parkhauses ist bereits für 2018 geplant.