Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Vorfall in Delmenhorst Fußgänger springt betrunkenem Autofahrer aus dem Weg

Von Frederik Grabbe | 26.11.2018, 14:10 Uhr

Gerade eben ist am Sonntag ein Verkehrsunfall in Delmenhorst verhindert worden. Die Polizei sucht nun nach einem Fußgänger, der einem betrunkenem Autofahrer noch eben aus dem Weg sprang.

Ein schwer betrunkener Autofahrer hat am Sonntagnachmittag in Delmenhorst beinahe einen Unfall gebaut. Nur weil ein Fußgänger rechtzeitig aus dem Weg des Wagens des 59-Jährigen springen konnte, wurde Schlimmeres verhindert. Laut Polizei übersah der Autofahrer aus Delmenhorst gegen 16.30 Uhr mit einem Toyota auf einen Parkplatz an der Hannah-Arendt-Straße den Fußgänger. Bei einer anschließenden Kontrolle war dem Autofahrer den Beamten zufolge derart betrunken, dass ein Atemalkoholtest nicht möglich gewesen war. Der 59-Jährige blickt nun einer Strafanzeige entgegen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls, vor allem nach dem Fußgänger, der zur Seite gesprungen ist. Er soll einen weißen Geländewagen aus Westerstede gefahren sein. Kontakt unter Telefon 04221/15590.