Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Vorfall in Delmenhorst Unfallbeteiligte belasten sich gegenseitig

Von Sascha Sebastian Rühl | 01.11.2018, 12:28 Uhr

Nach einem Unfall auf der Bremer Straße in Delmenhorst bittet die Polizei um die Aussagen von Zeugen. Beide Unfallbeteiligten behaupten, der andere sei bei Rot über die Ampel gefahren.

Bei einem Unfall am Mittwochnachmittag auf der Bremer Straße sind rund 2500 Euro Sachschaden entstanden.

Zusammenstoß auf Kreuzung

Eine 42-jährige Delmenhorsterin war mit ihrem VW auf der Nordenhamer Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs. An der Kreuzung zur Bremer Straße bog sie nach links ab. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Mercedes eines 45-jährigen Mannes aus Delmenhorst.

Angeblich hat der andere Schuld

Beide Personen blieben unverletzt. Gegenüber den eingesetzten Beamten behaupteten beide, dass der jeweils Andere bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren war.

Zeugen gesucht

Zeugen melden sich unter (04221) 155 90