Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Vorlesetag am 16. November Delmenhorst will sich Titel erlesen

Von Lennart Bonk | 11.11.2018, 11:36 Uhr

Von Geschichten für Kinder bis hin zu berühmten Log-Büchern: Mehr als 50 Institutionen und über 200 Aktionen sollen den Titel „Vorlesestadt des Jahres“ nach Delmenhorst holen.

Mit über 200 Aktionen rund um das Lesen und Vorlesen nimmt Delmenhorst am diesjährigen bundesweiten Vorlesetag am Freitag, 16. November, teil und hofft auf den großen Titel – „Vorlesestadt des Jahres 2018“.

Lesungen von morgens bis abends

Mehr als 50 Institutionen und Privatpersonen greifen für die Aktion zum Buch und lesen vor. Über den ganzen Freitag verteilt, finden im Stadtgebiet zahlreiche öffentliche sowie auch geschlossene Vorlese-Veranstaltungen statt. Von morgens 9 Uhr bis abends 19.30 Uhr können Kinder und Erwachsene den verschiedenen Texten lauschen.

Besondere Werke an besonderen Orten

Die Bandbreite der Genres reicht von Geschichten und Märchen für Kinder über Krimis bis hin zu Comics und berühmten Log-Büchern. Die Orte, an denen vorgelesen wird, sind dabei ebenso vielfältig: So gibt es Speed Dates mit einem Buch in der Sauna oder Chefärzte, die im Josef-Hospital für ihre Patienten lesen oder Gruselgeschichten im Kirchturm. Jede Aktion zählt dabei auf dem Weg zum Titel.

Geschichten in verschiedenen Sprachen

Eine Besonderheit dabei ist sicherlich die Vielfältigkeit der Sprachen, in denen vorgelesen wird. So sind Geschichten für Jung und Alt etwa in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Syrisch bis hin zu Indonesisch zu hören.

Vorlesetag geht in 15. Auflage

Seit 2004 findet der bundesweite Vorlesetag am dritten Freitag im November statt. Ins Leben gerufen wurde er von der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung. Die Initiatoren des Aktionstages in Delmenhorst sind neben der Stadtbücherei Delmenhorst der Kulturkreis Delmenhorst und die Buchhandlung Jünemann. Seit 2013 wird der Vorlesestadt-Wettbewerb ausgelobt. Der Titel wird in den drei Kategorien „Aktive Vorlesestadt“, „Nachhaltige Vorlesestadt“ und „Außergewöhnliche Vorlesestadt“ vergeben. Mitte Dezember werden die drei erfolgreichen Vorlesestädte bekannt gegeben. Die Titelvergabe inklusive Übergabe der Plakette erfolgt im ersten Quartal kommenden Jahres.

Alle Veranstaltungen am Vorlesetag sind online unter https://www.delmenhorst.de/medien/bindata/kultur-bildung/buecherei/Broschuere_Vorlesestadt.pdf aufgeführt.