Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wechselfallenbetrug Polizei warnt vor Trickdieben in Delmenhorst

Von Eyke Swarovsky | 02.03.2016, 13:45 Uhr

Die Polizei warnt vor Trickdieben in Es gab zwei Anzeigen wegen des sogenannten Wechselfallenbetrugs.

In beiden Fällen bat ein Mann laut Polizeibericht um das Wechseln eines 50-Cent-Stückes. Als die hilfsbereiten Angesprochenen ihr Portemonnaie herausholten und öffneten, lenkte der Täter die Aufmerksamkeit der Geschädigten ab, um mit einer geschickten Bewegung Bargeld aus dem Portemonnaie zu stehlen.

Taten auf Kaufland-Parkplätzen

Die Taten ereigneten sich am 10. und 29. Februar im Delmenhorster Stadtgebiet auf den Parkplätzen bei Kaufland an der Stedinger Straße und am Reinersweg.

Zeugen und weitere Opfer gesucht

Zeugen, die verdächtige Personen beobachten oder von Personen um das Wechseln von Geld gebeten werden, melden sich laut Polizei am besten direkt über den Notruf der Polizei, 110.

Sachdienliche Hinweise zu den vergangenen Taten werden bei der Polizei Delmenhorst unter Telefon (0 42 21) 1 55 90 entgegengenommen.