Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wege zur Kunst Vortrag in der Städtischen Galerie Delmenhorst

Von Marco Julius | 06.07.2016, 17:34 Uhr

Der leidenschaftliche Bremer Kunstreisende Lothar Lühmann berichtet am Donnerstag, 7. Juli, in der Städtischen Galerie Delmenhorst von seinen Begegnungen mit der Kunst und gibt Einblicke in seine „Schule des Sehens“.

Der laut Ankündigung dialogische Vortrag mit sommerlichen Erfrischungen beginnt um 18 Uhr und richtet sich an alle Kunstinteressierten oder solche, die es werden wollen. Der Eintritt ist frei.

Brücke schlagen zur aktuellen Ausstellung

Mit Lühmann wird eine Brücke geschlagen von der aktuellen Ausstellung „Drift“ mit Arbeiten von Alisa Margolis, Alex Hubbard und Diana Sirianni zu anderen Ausstellungen und Kunstorten, die zu kennen immer eine Bereicherung ist. Für das Mitglied des Freundeskreises Haus Coburg gehört zum Genuss einer Ausstellung vor allem Zeit mit dem Original und zumindest ein zweifacher Besuch – einer für den ersten, sinnlichen Eindruck sowie ein weiterer, gut recherchierter Rundgang. In seinem Vortrag verrät Lühmann Tipps und Tricks zum Ausstellungsbesuch und gibt Einblicke in seine aktuellen Forschungsarbeiten.

Ausgangspunkt für Kunstreisen

Die Städtische Galerie Delmenhorst ist von jeher ein Ausgangspunkt für Kunstreisen. Seit 20 Jahren bereist der Freundeskreis Haus Coburg Ausstellungen in der Region sowie internationale Metropolen der Kunst wie Paris, London und Krakau. Beim nächsten Vortrag zu Kunstreisen berichtet Ulla Lange dann über ihre Erfahrungen, unter anderem in Basel, Frankfurt und Mannheim.